Who’s Who in Zürich-West

Westznetz.ch stellt die Movers & Shakers, Quartier-Originale und wichtige Funktionsträger vor, die Zürich-West zu dem machen, was es ist.

Who is Christoph Schaub

Das Gros des Kinopublikums kennt Christoph Schaub hauptsächlich als Regisseur erfolgreicher Spielfilme wie "Giulias Verschwinden" , “Jeune Homme” oder "Sternenberg". Sein Wirken geht aber weit darüber hinaus. Seine Dokumentarfilme zu architektonischen und urbanistischen Themen erhielten internationale Beachtung und Anerkennung. Der 1958 in Zürich geborene Schaub hatte massgeblichen Anteil an der Entstehung der Filmszene in der Stadt. Während der Zürcher Jugendbewegung von 1980 war er Mitglied vom Videoladen Zürich und lernte dort das filmische Handwerk. Anfangs der 90er Jahre beteiligte er sich bei der Gründung und dem Aufbau der Produktionsfirma Dschoint Ventschr. Zudem war er Mitgründer der Kinos Morgental (Schliessung 2002), Riffraff und Bourbaki. Bis heute ist er als Verwaltungsratspräsident der Neugass Kino AG tätig, die mit dem Programm des Kino Riffraff einen grossen Beitrag zur Verbreitung von Independant-Filmen leistet. Mit seiner eigenen Firma “Schaub Filmproduktion GmbH” ist er im Kreis 4 beheimatet.

Eine ausführlichere Biographie über Christoph Schaub und sein filmisches Schaffen findet ihr hier.

In Zürich-West wohne und arbeite ich:

Seit 1985 mit einer Unterbrechung von 7 Jahren. Das Kino RiffRaff wurde 1998 eröffnet.

Lieblingslunch-Restaurant in Zürich-West:

Take-Away: Chiang Mai Thai Shop, Ecke Josefstrasse und Klingenstrasse

Lieblingsrestaurant für Abends in Zürich West:

Santa Lucia Josefstrasse / Luisenstrasse

Lieblingsbar in Zürich-West:

Bar Riffraff

In Zürich-West kaufe ich gerne ein:

In den Viaduktbögen, in der Migros am Limmatplatz und in der Pasticceria Caredda.

Zürich-West bedeutet für mich:

Das unterhaltsamste Quartier der Stadt Zürich

In Zürich-West empfehle ich:

Einen schönen Nachmittag oder die Lunchzeit auf der Josefwiese zu verbringen.

Bild: Saskja Rosset

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz