Warum sich die VBZ von westnetz.ch zurück zieht

Die VBZ steigen definitiv bei westnetz.ch aus und konzentrieren sich auf ihr neues, gesamtstädtisches Portal vbzonline.ch. Vize-Direktor Heinz Vögeli über die Lehren aus Westnetz und die künftige Kommunikationsstrategie der Verkehrsbetriebe.

Westnetz.ch gründete die VBZ als Marketinginstrument zur Einführung der neuen Tramlinien in Zürch-West und als Versuchslabor für digitale Kommunikation. Wegen der starken Zunahme der Fahrgastzahlen, so Vögeli, habe die VBZ keine Legitimation mehr, das Portal weiter zu betreiben. Ausserdem sind die Erfahrungen in das neue, stadtweite Portal vbzonline.ch eingeflossen, das näher bei der Unternehmenskommunikaton angesiedelt ist.

Das neue Stadt-Portal: vbzonline.ch

Aufgrund der Erfahrungen von westnetz.ch sieht Vögeli die Zukunft der Kommunikationsstrategie der Verkehrsbetriebe in einer Abkehr von Verlautbarungen und einer Hinwendung zum Erzählen von Geschichten.

Die Zukunft von westnetz.ch

Westnetz.ch wird ab September von der Redaktion weitergeführt und verantwortet. Zur Zeit laufen Gespräch über eine neue Trägerschaft, so Vögeli.

Mehr im Video-Interview mit Heinz Vögeli:

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz