Von der Vorwäsche bürstenfrei bis zum Staubsauger

Die perfekte Autoreinigung fängt mit Vorwäsche sowie Felgenreinigung an und ist mit dem Trocknen sowie Auftragen der Lackpolitur noch lange nicht beendet. Alles, was Sie dazu benötigen finden Sie bei Best Carwash Hardstrasse 243 8005 Zürich.

Komplettpaket statt Sparvariante

Gerade nach den Wintermonaten sparen Sie bitte nicht an der falschen Stelle, wenn es mit dem Auto zur Waschanlage geht. Natürlich gibt es dort die einfache Variante zum Billigpreis und Ihr Fahrzeug sieht danach sogar gewaschen aus. Aber es sieht eben nur so aus. Besser ist der Einstieg mit der Vorwäsche, die den groben Dreck vom Lack entfernt. Ansonsten wirkt er im weiteren Waschvorgang möglicherweise wie Schleifpapier und beschädigt den Lack. Selbstverständlich buchen Sie die Unterbodenwäsche mit anschließender Versiegelung dazu, um das Streusalz unter Ihrem Fahrzeug zu entfernen. Und gerade nach dem Winter sehnt sich das Auto nach einer Motorwäsche, denn auch hier haben sich jede Menge Verschmutzungen aus den Herbst- und Wintermonaten angesammelt. Lassen Sie das besser von einem Fachbetrieb machen, andernfalls fallen Ihnen vielleicht die Elektrik und die Elektronik an ihrem Fahrzeug aus. Schon bei diesen ersten Vorarbeiten entdecken sie möglicherweise Teile, die erneuert werden sollten. Kein Problem: Bestellen Sie diese einfach unter pkwteile.ch.

Textilstreifen statt Bürsten

Was immer die Waschstraße Ihrer Wahl sonst noch anbietet, auf eines sollten Sie achten: Wählen Sie eine Anlage mit Textilstreifen. Sie schonen den Autolack im Gegensatz zu der Technik mit rotierenden Bürsten. Und gönnen Sie Ihrem vierrädrigen Liebling nach dem Waschen und Trocknen noch die Versiegelung für den Lack. Dann perlen Wasser und Schmutz besser ab, der Lack bleibt länger intakt und der optische Eindruck des frisch gewaschenen Fahrzeuges hält sich ebenfalls länger. Direkt nach der Wäsche ist der richtige Zeitpunkt, um mögliche Lackschäden mit einem Lackstift preiswert zu beheben. Das ist deutlich preiswerter als die Beseitigung vom Rostbefall, der andernfalls auftritt.

Innen- statt nur Außenreinigung

Denken Sie nach dem Verlassen der Waschstraße daran, noch die Staubsaugerboxen anzusteuern. Ihr Auto besitzt nämlich ein Innenleben, das regelmäßig Reinigung und Lüftung benötigt. Die Feuchtigkeit der Herbst- und Wintermonate entfernen Sie, indem Sie Papier auf den Fahrzeugboden legen und regelmäßig auswechseln: Es zieht das Wasser aus der Bodenauskleidung. Die Innenreinigung der Fenster trägt zum besseren Durchblick und damit zu ihrer Verkehrssicherheit bei. Sie wollen im Auto frei durchatmen, ohne von Staubpartikeln Niesanfälle zu bekommen? Dann saugen Sie regelmäßig Polster sowie Teppich- und Lederauskleidung und wischen feucht den Staub von Armaturenbrett und Lüftungsschlitzen.

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz