Lindas Sexkolumne – What’s up? WhatsApp!

Schmutzige SMS und anrüchige Telefongespräche waren gestern! Der neuste Trend heisst WhatsApp-Sex.

Anstatt dreckige Fantasien durch den Hörer zu stöhnen, sendet man sich heute versaute Dinge zu und wartet, bis der Spielgefährte eine Ferkelei zurückschickt. Erotisch? Naja! Eher eine Frage der Bequemlichkeit, denn so ein WhatsApp-Sexgespräch lässt sich gut nebenbei führen – zum Beispiel während How I Met Your Mother läuft, oder die Spaghetti fürs Abendessen gekocht werden. Ausserdem strengt Tippen weniger an als Reden. Ist meine Generation also schlichtweg zu faul für Telefonsex?

Die Antwort lautet: ja! Drei eindeutige Angebote bekam ich letzte Woche per WhatsApp-Chat, null per Telefon (das soll jetzt keine Aufforderung an die Herren sein!). Das erste Mal kündigte sich harmlos an: „Ich denke oft an dich vor dem Einschlafen.“ Wie süss, dachte ich und schrieb genau das zurück. Und erzählte es ausserdem meiner Freundin Gertrud, mit der ich mich zu dem Zeitpunkt im St. Joseph’s Pub befand und einen Feierabend-Vodka genoss. „Ähm, du weisst aber schon, was Männer so tun kurz vor dem Einschlafen…“ riss mich Gertrud aus meinen romantischen Gedanken. „Ach was“, winkte ich ab. Doch die Zweifel nagten an mir. „An was denkst du denn genau?“ schrieb ich zurück. Die Antwort liess nicht lange auf sich warten: „Deine Lippen, deine Beine, deine…“ Okay, doch nicht so süss!

Keine zwei Stunden später meldete sich ein alter Kumpel, von dem ich nichts mehr gehört hatte, seit er damals mit seiner Freundin zusammengekommen war. Die Freundin hatte er zu meiner Überraschung immer noch, darum freute ich mich umso mehr über seine unerwartete Kontaktwiederaufnahme. Nach den üblichen Höflichkeitsfragen schlug ich vor, bald auf einen Drink zu gehen und sagte gute Nacht. Bevor ich es ausschalten konnte, vibrierte mein Handy. „Was trägst du zum Schlafen?“ Nicht. Dein. Ernst! Nett aber bestimmt machte ich ihm klar, dass er diesen Scheiss lassen solle. Oder besser noch seine Freundin mit solchen notgeilen Fragen belästigen, da sie sich nach sechs Monaten Beziehung bestimmt darüber freuen würde – doch er gab nicht auf. Nicht einmal meine Lüge von der Nachtspange schreckte ihn ab. Da half nur noch Klartext reden: Dass so etwas einfach nicht in Ordnung ist, wenn man in festen Händen ist. Dass so etwas bei mir generell nicht in Frage kommt – zumal wir wirklich nur Freunde sind –, verkniff ich mir für den Moment.

Bald schon musste ich jedoch den nächsten rügen. Diesmal führte kein Weg an dem „hör-mal-wir-sind-doch-bloss-Freunde-also-bitte-hör-auf-mir-schweinische-Sachen-zu-schicken!“-Gespräch vorbei. Bis heute habe ich nichts mehr vom Absender gehört. Dafür prangte mir anderntags ein Bild des Penis einer alten Flamme entgegen, in voller Pracht und Grösse – ungefragt geschickt, wohlgemerkt! Tja, schon hart wenn mein Handy mehr Sex hat als ich! Das liegt aber vor allem an Gertrud, welche mir ungeniert die Bilder ihrer neusten Lover schickt. Ob sie die Herren fragt, ob sie eingeseift unter der Dusche abgelichtet werden wollen, oder ob sie diese einfach in einem unachtsamen Moment knipst, weiss ich nicht. Wahrscheinlich fifty-fifty. Jedenfalls kriege ich mindestens dreimal die Woche einen verschwitzten Hintern oder eine behaarte Brust aufs Mobiltelefon geschickt. Bei so vielen Nacktbildern geht es halt schnell mal vergessen, die Fotos aus dem Speicher zu löschen.

So war es ein bisschen peinlich, als ich mein Telefon letzthin in den Swisscom Shop bringen musste, weil ich das mit der Datenspeicherung auf dem PC nicht hinkriegte. Bilder sind natürlich auch Daten – wäre mir das nur vorher in den Sinn gekommen! „So, jetzt sollte es eigentlich geklappt haben. Schauen wir doch mal“, meinte der junge Azubi und klickte auf den Ordner Bilder. Wir liefen beide etwa im gleichen Rotton an – in der Fachsprache als Marsrot bekannt –, als uns Penisse in allen Formen und Farben entgegensprangen. In dem Moment vermisste ich die alten Steinzeithandys, mit denen man bloss telefonieren konnte und höchstens ab und zu mit einem perversen SMS belästigt wurde. Denn SMS sind im Gegensatz zum praktischen WhatsApp teuer. Darum überlegten es sich die Herren früher zehnmal, bevor sie Schmuddelausdrücke abschickten. Besässen wir heute noch solche veralteten Modelle, könnte ich mir weiterhin einbilden, eine rein freundschaftliche Beziehung zu Männern wäre möglich und ich bliebe verschont von Gertruds Pornobildern. Obwohl, dann würde sie diese bestimmt auf meine Pinnwand auf Facebook posten und da ist mir das WhatsApp doch um einiges lieber!

Weitere Sexkolumnen: Lustige Spiele mit Gertrud

Hard Stop

(Nicht) nur Bälle im Kopf

Mr. Tiny

  • Christian Egli 10.7.2012 08.42 Uhr

    Liebe Linda, da gibt es aber auch so einige weibliche Pendants dazu, welche vielleicht nicht gleich mit Bilder ihrer schönsten Stellen aufwarten, aber dies um so mehr mit nicht falsch verstehbaren Anspielungen tun. Und glaube mir wenn ich dir sage, dass sie sich wohl mit deinen Männlichen Kollegen messen. Darf ich fragen, bist du jemals solch einer Nachricht/Angebot nachgekommen, da die Männer ja anscheinend im Stundentakt dein Handy beglücken ;)
    Soviel von mir dazu, aber schöner Artikel, ich musste einige Male schmunzeln! - Danke.

  • Linda Solanki 10.7.2012 19.52 Uhr

    Hoi Christian
    Kann ich mir gut vorstellen, dass auch viele Frauen das WhatsApp zum, sagen wir mal, "flirten" gebrauchen und nein, ich bin nie darauf eingegangen, aber das scheint die Herren nicht davon abzuhalten. Im Stundentakt ist zum Glück schon etwas übertrieben;)

  • marcel schmidt 26.12.2012 16.34 Uhr

    ich wils schmutzig

  • hans muster 06.1.2013 23.26 Uhr

    Ich mags sauber :-) Ich erinnere da nur mal ans Axe-Plakat von diesem (oder wars vom letzten? - wenn die 40 nicht mehr ganz so weit entfernt ist, vergisst man belanglose Sachen) Sommer: Je sauberer du bist umso schmutziger wird's...

  • maxiboy76 galvan 29.3.2013 16.11 Uhr

    Ich will nummern

  • luciana bell 22.4.2013 22.55 Uhr

    mmm ... Männer sind nur zu faul, sie können nur mit der Playstation und Websites Uhr escort roma spielen .. sind nicht die romantisch, wie es einmal war!

  • serap sungu 01.6.2013 17.23 Uhr

    hallooo

  • paul weber 09.8.2013 15.02 Uhr

    wer gibt mir seine handy nummer

  • Danny Burkhardt 15.12.2013 21.59 Uhr

    Hy

  • meikel bro 09.2.2014 18.30 Uhr

    coool

  • Chrissyyy Berger 20.2.2014 20.38 Uhr

    Hey, Ihr wollt alle Nummern? Schreibt Euch doch gegenseitig xD

  • andy wahl 28.8.2014 16.23 Uhr

    Hi

  • André Bernecker 10.11.2014 19.52 Uhr

    Hallo

  • Marcel Hoffmann 11.11.2014 22.08 Uhr

    Hi :)

  • sascha alexander 12.1.2015 16.43 Uhr

    Die Seite ist sehr cull

  • giuli baba 11.3.2015 22.43 Uhr

    Wer wod mir nummere gä vo euch

  • Clear Remor 13.4.2015 21.09 Uhr

    Asaa

  • Clear Remor 13.4.2015 21.10 Uhr

    Hallo

  • Clear Remor 13.4.2015 21.11 Uhr

    Whatsapp

  • Clear Remor 13.4.2015 21.11 Uhr

    Whatsapp

  • Clear Remor 13.4.2015 21.11 Uhr

    Tun

  • Clear Remor 13.4.2015 21.12 Uhr

    Hallo hallo hallo aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

  • Clear Remor 13.4.2015 21.13 Uhr

    Hallo

  • Clear Remor 13.4.2015 21.14 Uhr

    Ist da eine sex Frau ich wet number von dier

  • Clear Remor 13.4.2015 21.14 Uhr

    Ist da eine sex Frau ich wet number von dier

  • coolman asbach 18.4.2015 07.26 Uhr

    Jede mir ihr Nummer geben

  • coolman asbach 18.4.2015 07.27 Uhr

    Jede kann mir ihr Nummer geben

  • coolman asbach 18.4.2015 07.27 Uhr

    Jede kann mir ihr Nummer geben

  • dominik gilgen 08.5.2015 16.21 Uhr

    nichts

  • Gerardus Gigengack 18.2.2016 11.29 Uhr

    Hallo

  • Gerardus Gigengack 18.2.2016 11.29 Uhr

    Leon comment

  • Fabio Herzog 09.4.2018 13.16 Uhr

    Ich will allen ihre nummern hier meine Nummer 0797872463

  • Fabio Herzog 09.4.2018 13.16 Uhr

    0797872463

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz