In eigener Sache

Wintermarkt und offene Ateliertüren am 4.12.
zum dritten und letzten Mal in Wiedikon - nächstes Jahr in Züri West?

Als Organisator des Weihnachtsmarktes im Basislager, erlaube ich mir auf dieses aussergewöhnliches Ereignis aufmerksam zu machen und euch einzuladen daran teilzunehmen.

Sonntag 4. Dezember von 10.00-17.00Uhr

Mit dem 32er bis Friesenberg!

Räffelstrasse 22-30, 8045 Zürich

---

Die Liste der Teilnehmer:

basismarkt.ch

---

Die Zukunft:

Die vier Gebäude mit insgesamt 113 Ateliers sollen im Frühjahr 2012 das kleine Naturschutzgebiete zwischen Birken und Brombeerbüschen zu Gunsten des neuen Dienstleistungskomplexes TicTricTrac verlassen. Um voraussichtlich in Zürichs Westen, gleich hinter dem Bahnhof Altstetten wieder aufgebaut zuwerden. In sofern die Übernahme der Anlage durch die Stadt Zürich zu Stande kommt.

Die eingetragene Stelle wäre auch wirklich der Ort wo das Lager dann hin sollte. Gleich zwischen dem Asylheim und den Verrichtungsboxen...i like

---

Der Event:

Mit dem dritten Wintermarkt vom 4.12.2011 will sich das Basislager nochmals der Öffentlichkeit von der besten Seite zeigen, bevor sich die Macherinnen und Macher in ihre Ateliers zurück ziehen und auf der romantischen parkhaften Brache die letzte Winterruhe einkehrt. Das Angebot des Marktes reicht von Malerei und Illustration über Mode- und Taschendesign, Bildhauerei, Lampendesign und Instrumentenbau bis zu exklusiven handgebundenen Büchern. Die Kreativen laden ein zum Werkstattgespräch und verkaufen direkt in den Ateliers ihre Arbeiten.

Mitten im Basislager treffen sich die Wintermenschen und Familien zu Glühwein und Punsch, und wärmen sich am offenen Feuer. Bei Einbruch der Dämmerung (ab 16h) überlässt das Basislager seine Gäste dem schrillem Blues von „Tongue Tied Twin“ (Christian Buehlmann, One-man-band) und einer seelenwärmenden Seiltanz-Performance von „Les Injustes“ (Nadine Tobler, Seiltanz und Claudio Eckmann, Akkordeon) der Winterkälte. Um bei Frühlingserwachen die Koffer zu packen, auf zur westlichen Stadtküste, wo Zürich neu spriesst.

Alle Gebäude in denen etwas entdeckt werden kann.

---

Die Geschichte:

Nur fünf Minuten vom Hauptbahnhofentfernt, ist seit Frühling 2009 auf einer Industriebrache in der Binz ein regelrechtes Biotop von Kreativen Köpfen, stillen Werkern und erfolgreichen Performerinnen gediehen. Viele von Ihnen haben in der Zürcher Kulturlandschaft Spuren und hinterlassen und sich im und um das Basislager einen Namen gemacht:

Der neu gegründete und viel beachtete Sezessionsverlag, Claudia Zuberʼs Kollektion an den Charles Vögele Fashion Days, die Theatermacher 400Asa mit „Mary & Johnny“ am Zürich Film Festival, die Musikerin Fiona Daniel, Theaterstudio Golda Eppstein, Visual Art von PROJEKTIL für den Jahrestag der Entdeckung Machu Pichus, der Maler Christoph Hüppi, Animation und Visualisierungen von Trixer, Simon Schäppi mit seinem edlen Schuhwerk für London, Krimis von Stephan Pörtner, die Performancereihe Jardin Rouge von Olivia Wiederkehr, ETOY mit ihrer weltweit ausgestellten Medienkunst.... und viele viele andere mehr.

---

www.basismarkt.ch

In eigener Sache:

Natürlich mache ich selber auch mit und habe verschiedenes vorbereitet: neben meinen Arbeiten, gibt es feine heisse Suppe und Weihnachtsguetzli. Und jetzt kommts! -heissen Caipirinha(solange der Vorrat reicht) und für die Blogger von Westnetz gebe ich gerne einen aus =)

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz