Hardturm

Bis zur Verlängerung der Linie 4 im Jahr 1976 war diese Haltestelle Endstation. Seither ist die Stadt entlang der Limmat weiter gewachsen und neue Wohn- und Bürogebiete sind entstanden.
Die Haltestelle Hardturm aber ist berühmt - und manchmal auch berüchtigt - geworden durch GC-Fans, die hier die Siege mit Alkohol begossen und die Niederlagen mit Schlägereien verarbeitet haben. So steht denn die Tramlinie 4, die viele Jahrzehnte diese Strecke befahren hat und am 11. Dezember auf die Neubaustrecke zum Bahnhof Altstetten "zügelt", auch für des Auf- und Ab des Zürcher Edelfussballclubs - bis am 1. September 2007 mit dem Spiel gegen Xamax Neuchâtel die 78-jährige Geschichte des Hardturms abrupt endet. Zurzeit ist ein Architekturwettbewerb für einen Neubau ausgeschrieben. Neu fährt hier die Linie 17.

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz