Auf den Spuren der Vergangenheit

Auf den Spuren der Vergangenheit

Aya Domenig über ihren Dokumentarfilm „Als die Sonne vom Himmel fiel“

Ihr Grossvater hat nach dem Atombombenabwurf 1945 als junger Arzt im Rotkreuzspital von Hiroshima gearbeitet. Die Regisseurin und ehemalige ZHdK-Studentin Aya Domenig hat die Vergangenheit durch ihren letzte Woche gestarteten Dokumentarfilm „Als die Sonne vom Himmel fiel“ mit viel Feingefühl nochmals aufleben lassen.

47.3897199 8.5140377 Auf den Spuren der Vergangenheit
Never miss a chance to dance!

Never miss a chance to dance!

15 Tipps für den Silvester 2015

Es gibt immer einen Grund zum Feiern. Also warum nicht auch an Silvester? Hier 15 Tipps für den Silvester 2015 in Zürich-West.

47.3851724 8.5186613 Never miss a chance to dance!
One Thousand Deaths – Pt. IV

One Thousand Deaths – Pt. IV

Der Advents-Krimi aus Zürich-West in vier Akten

An einem normalen Dezembertag macht Mary skurrile Entdeckungen in Zürich-West. Schliesslich steht sie vor einem Haufen Fragezeichen und hadert mit ihrer eigenen Wahrnehmung der Realität. Der Adventskrimi aus Zürich-West in vier Akten.

47.3918946 8.5236985 One Thousand Deaths – Pt. IV
One Thousand Deaths – Pt. III

One Thousand Deaths – Pt. III

Der Advents-Krimi aus Zürich-West in vier Akten

An einem normalen Dezembertag macht Mary skurrile Entdeckungen in Zürich-West. Schliesslich steht sie vor einem Haufen Fragezeichen und hadert mit ihrer eigenen Wahrnehmung der Realität. Der Adventskrimi aus Zürich-West in vier Akten.

47.3903759 8.5216174 One Thousand Deaths – Pt. III
One Thousand Deaths – Pt. II

One Thousand Deaths – Pt. II

Der Advents-Krimi aus Zürich-West in vier Akten

An einem normalen Dezembertag macht Mary skurrile Entdeckungen in Zürich-West. Schliesslich steht sie vor einem Haufen Fragezeichen und hadert mit ihrer eigenen Wahrnehmung der Realität. Der Adventskrimi aus Zürich-West in vier Akten.

47.3855860 8.5220625 One Thousand Deaths – Pt. II
Pat Perry: „Ich bin nur ein Mensch“

Pat Perry: „Ich bin nur ein Mensch“

Mentalmagier Pat Perry verzaubert sein Publikum in Zürich-West

Gedanken und Phantasie als Spielwiese: Seit 25 Jahren ist der Mentalmagier Pat Perry mit seinen Zauberauftritten weltweit erfolgreich. Vor fast einem Jahr hat er sein eigenes Zauberlabor, das „Close-Theater für Mentalmagie“ in Zürich-West eröffnet. Er erzählt von seiner Berufung, die er durch stetige Arbeit an sich selbst zu seinem Beruf machen konnte.

47.3899733 8.5089336 Pat Perry: „Ich bin nur ein Mensch“
One Thousand Deaths – Pt. I

One Thousand Deaths – Pt. I

Der Advents-Krimi aus Zürich-West in vier Akten

An einem normalen Dezembertag macht Mary skurrile Entdeckungen in Zürich-West. Schliesslich steht sie vor einem Haufen Fragezeichen und hadert mit ihrer eigenen Wahrnehmung der Realität. Der Adventskrimi aus Zürich-West in vier Akten.

47.3856865 8.5176528 One Thousand Deaths – Pt. I
21‘000 auf einen Tätsch

21‘000 auf einen Tätsch

Breitflächiger Stromausfall überfiel am Mittwochmorgen die Stadt

Während in Bern die Bundesratswahlen vonstattengingen, lag die Stadt Zürich am Mittwochmorgen im Dunkeln: Rund 21‘000 Anschlüsse wurden ab 8.15 Uhr nicht mehr mit Strom versorgt, darunter etliche aus Zürich-West. Zum Beispiel der Anschluss des Fernsehsenders TeleZüri, der zu diesem Zeitpunkt live aus Bern sendete.

47.3905852 8.5228973 21‘000 auf einen Tätsch
"Teppich voller Nadeln"

"Teppich voller Nadeln"

„sip züri“-Betriebsleiter Christian Fischer über die Arbeit auf der Strass…

Seit der Schliessung der Drogenszene am Letten und am Platzspitz hat sich in Zürichs öffentlichem Raum viel verändert. Die „sip züri“ (Sicherheit, Intervention, Prävention) wirkt seit fünfzehn Jahren als soziale Vermittlerin. Zürich-West-Bewohner Christian Fischer ist seit Anfang an bei der „sip züri“ dabei.

47.3859423 8.5298878 "Teppich voller Nadeln"
Der Schnauz, das Statement

Der Schnauz, das Statement

„Movember“ neigt sich dem Ende zu

Egal ob gezwirbelt wie bei Salvador Dalí, buschig wie bei Friedrich Nietzsche, pornös wie bei John Holmes: Schnurrbärte wurden diesen November weltweit gefeiert. In 30 Tagen liessen sich Männer einen Schnurrbart wachsen, um für die Gesundheit ihres Geschlechts einzustehen. Thomas Diener ist seit vier Jahren treuer Mo Bro und Mitgründer des "Movember"-Projekts in der Schweiz.

47.3886948 8.5155793 Der Schnauz, das Statement
Masturbation im Kollektiv feiern

Masturbation im Kollektiv feiern

Sexfilmfestival „Porny Days“ geht in die dritte Runde

Von Huren und Dominas über skurrile Fantasien und wilde Entdeckungen, bis hin zur Teenage-Geilheit. Das Sexfilmfestival „Porny Days“ zeigt insgesamt 70 Filme aus 20 verschiedenen Ländern rund um Sex, Porno, Erotik und Sinnlichkeit. Wir haben uns bereits ein paar Filme zu Gemüte geführt.

47.3826773 8.5292760 Masturbation im Kollektiv feiern
Raus aus der Komfortzone

Raus aus der Komfortzone

„Heimatland“ spiegelt der Schweizer Eidgenossenschaft ihre Schatten

Eine düstere Wolke breitet sich über der Zentralschweiz aus. Ungewissheit und aufkommende Angst: Was für ein Unheil braut sich da über der Schweiz zusammen? Zehn junge Autorenfilmer und -Filmerinnen aus der Deutsch- und Westschweiz regen mit „Heimatland“ einen brisanten Diskurs an. Schonungslos, selbstkritisch und mutig.

47.3826850 8.5293662 Raus aus der Komfortzone
Streitaxt noch nicht begraben

Streitaxt noch nicht begraben

Die Autonome Schule Zürich setzt Zeichen am Sihlquai

Weitere Verschärfung im Streit zwischen der Autonomen Schule Zürich und der Stadt: Seit Monaten sucht die ASZ nach festem Raum für ihren Unterricht. Noch vor einer Woche hatte sie trotz Unterstützungsbeteuerung seitens der Stadt kein Obdach. Nun führt sie ihren Unterricht in den ehemaligen Räumlichkeiten der ZHdK am Sihlquai fort.

47.3853676 8.5338458 Streitaxt noch nicht begraben
„Füür in Arsch, mach mal!“

„Füür in Arsch, mach mal!“

Tragikomödie zwischen Fiktion und Realismus

Teils autobiographisch, teils erfunden, stets aber intuitiv: „Wintergast“ beginnt in Zürich-Schwamendingen und hat‘s auf die Schweizer Kinoleinwand geschafft. Mit dem Schwarz-Weiss-Roadmovie bringen Andy Herzog und Matthias Günter die Schatten des Autorentums an die Oberfläche.

47.3826092 8.5293537 „Füür in Arsch, mach mal!“
Gender Bending Rave

Gender Bending Rave

Inszenierung und Rebellion: Electro-Festival im Supi und in der Photobastei

Vibratoren, Transsexualität, Musikproduktion, Geschlechterrollen. Im Supermarket und in der Photobastei geht das bisher in Istanbul veranstaltete Electronic Gender Bending Music Festival „Les Belles De Nuit“ in die dritte Runde. Frauen und Männer werden animiert, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Und ordentlich zu raven.

47.3854751 8.5187370 Gender Bending Rave
Estallido y Fuego, El Ultimo Tango

Estallido y Fuego, El Ultimo Tango

Wenn Hass und Liebe im Tanz ihren Ausdruck finden

Hochgradige Leidenschaft brachten María Nieves Rego und Juan Carlos Copes mit ihrem heissblütigen Tangotanz auf die Bühnen der Welt. Fast fünfzig Jahre tanzten sie zusammen, erlebten Achterbahnen der Gefühle, liebten und hassten sich. German Kral hat die packende Geschichte des Tangopaars in „El Último Tango“ verfilmt. Der Dokumentarfilm startet heute, 5. November im Houdini.

47.3826649 8.5294201 Estallido y Fuego, El Ultimo Tango
Neuer Mut nach Brand

Neuer Mut nach Brand

Houdini eröffnet nach fast neun Monaten wieder

Nach dem Brand letzten Februar feiert das Kino Houdini an der Zürcher Kalkbreite heute sein Re-Opening. Fast neun Monate war es wegen dem Brand geschlossen. Jetzt erstrahlt es in neuer Kraft.

47.3826181 8.5293380 Neuer Mut nach Brand
Das Selfie von früher

Das Selfie von früher

4 Fotos für 2 Stutz, inklusive Eierduft

Retro-Effekt gefällig? Gegen ihn können Instagram und Co. einpacken. Einer der letzten analogen Fotoautomaten der Schweiz liegt in Zürich-West. Der Erinnerungswert seiner Fotos ist fundamental und hat schon viele Herzen weich werden oder höher schlagen lassen. Statten wir der Perle einen Besuch ab.

47.3858382 8.5184488 Das Selfie von früher
STEILER WEG ZUM BUCHPREIS

STEILER WEG ZUM BUCHPREIS

„Das Buch muss mir erzählen, nach welchen Kriterien es beurteilt werden will…

Der Schweizer Buchpreis 2015 stellt eine erstrebenswerte Auszeichnung für Schweizer Schriftsteller und Schriftstellerinnen dar. Mit in der fünfköpfigen Jury wirkt dieses Jahr Corina Caduff, Professorin an der Zürcher Hochschule der Künste. Wir haben sie zum Interview getroffen.

47.3902651 8.5117778 STEILER WEG ZUM BUCHPREIS
ADVENT MIT FRAU GEROLD

ADVENT MIT FRAU GEROLD

Jungfräuliches „Zürcher Wienachtsdorf“ auf dem Sechseläutenplatz

Weihnachten? Geschenke? Advent? Das liegt doch noch weit entfernt, oder? Nicht für Frau Gerolds Garten: Das „Zürcher Wienachtsdorf am Bellevue“ auf dem Sechseläutenplatz hält die Organisatoren bereits jetzt auf Trab. Das erste Mal veranstaltet Frau Gerold einen Weihnachtsmarkt, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

47.3856669 8.5184455 ADVENT MIT FRAU GEROLD
FASZINATION GRAFFITI

FASZINATION GRAFFITI

Was ist eigentlich Trainbombing?

Nationale und internationale Graffitikünstler präsentierten am Samstag vor dem Schiffbau an einer Open Wall ihr kreatives Schaffen. Auch für unerfahrene Sprayer lagen Spraydosen zum Ausprobieren bereit. Hitzig zu und her ging’s nicht nur am späteren Bombers Battle, sondern auch mit „Bitch“-Debatten und 2Face Breakdance Battles im Moods.

47.3891454 8.5197496 FASZINATION GRAFFITI
Westside im Lesefieber

Westside im Lesefieber

Die Westside-Events von „Zürich liest‘15“

Literaturfans und Bücherwürmer aufgepasst: Zürich-West liest ab nächstem Donnerstag wieder intensiv. Vom 22. bis 25. Oktober öffnet das grösste Schweizer Buch- und Literaturfestival „Zürich liest‘15“ zum fünften Mal seine Pforten in die Literaturwelt, wo sich Freunde des Buchs mit Gleichgesinnten treffen und sich mit der anwesenden Autorenschaft unterhalten können.

47.3911119 8.5094939 Westside im Lesefieber
Fashion à la 8005

Fashion à la 8005

Zwischen Brüsten, Farben, Lack und Socken

Bett raus, Mode rein; Hotelzimmer als Pop-up-Stores. Im 25Hours Hotel in Zürich-West konnten sich Modeinteressierte am Wochenende an der dritten Ausgabe des Fashionhotels mit den unterschiedlichsten Designern unterhalten und erhielten Einblick in die Vielfalt der Modewelt. Von veganem Nagellack zu BHs für kleine Brüste bis zu stimmungsaufhellenden Socken: An der dreitägigen „Autumn Edition 2015“ fanden auch Nischenlabels ihren Schauplatz.

47.3907733 8.5097220 Fashion à la 8005
„Filmer brauchen uns Gamer“

„Filmer brauchen uns Gamer“

Wie Film- und Gamebranche zusammenspannen

Die Swiss Game Developers Association steht hinter der Volksinitiative zur Film-, Game- und Medienförderung im Kanton Zürich. Damit will sie dem Potential der boomenden Schweizer Zukunftsbranche Schub verleihen.

47.3824625 8.5342241 „Filmer brauchen uns Gamer“
FLASH VON MARIGNANO 1515

FLASH VON MARIGNANO 1515

Schlachtenfantasy als Rauschdroge - Womit bekifft man sich da?

„Marihuana 1515“: Jubiläen als Rausch? An der Podiumsdiskussion von Dienstagabend in der Photobastei diskutierten die beiden Geschichtsprofessoren Monika Dommann und Valentin Groebner über die Funktion von Marignano 1515 als Gesellschaftsdroge. Und darüber, was die historische Schweiz mit der Fifa gemein hat.

47.3852191 8.5345340 FLASH VON MARIGNANO 1515
Nachgefragt im Viadukt

Nachgefragt im Viadukt

Über die Bedeutung der Musik

Die Vorpremiere des Dokumentarfilms „Imagine waking up tomorrow and all music has disappeared“ von Stefan Schwietert findet in drei Wochen statt. Wie sähe eine Welt ohne Musik aus? Hier ein paar Stimmen aus dem Viadukt.

47.3861165 8.5223170 Nachgefragt im Viadukt
Vom Nullpunkt der Musik

Vom Nullpunkt der Musik

Ein Kunstprojekt der originellen Art

Kaum vorstellbar: Ein Leben ohne Musik. Ganz ohne Musikinstrumente und ohne jegliche Art von Aufnahmen, sei es digital, auf Kassette, Schallplatte, Ipod. Wie würde eine solche Welt aussehen? Mit diesem abstrakten und befremdenden, aber auch inspirierenden Gedanken befasst sich der Regisseur Stefan Schwietert im Film „Imagine waking up tomorrow and all music has disappeared".

47.3826483 8.5293552 Vom Nullpunkt der Musik

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz