„Am Anfang interessierte es niemanden“

„Am Anfang interessierte es niemanden“

Wahrheit und Unwahrheit über den Revolutionär Capitaine Thomas Sankara

Achtundzwanzig Jahre nach seinem Tod gewinnt der ehemaligen Präsident von Burkina Faso wieder an Bedeutung. Ein Interview mit dem Genfer Cineast Christophe Cupelin gibt Einblick auf die Anfänge einer zum Scheitern verurteilten Revolution.

47.3827577 8.5290670 „Am Anfang interessierte es niemanden“
Am Hof der Königin Shaba

Am Hof der Königin Shaba

Das Thai-Äthiopische Restaurant am Limmatplatz

Früher war es ein äthiopisches Restaurant. Heute serviert das Shaba variierte Thai-Gerichte mit einer Prise afrikanischem Temperament.

47.3838888 8.5316892 Am Hof der Königin Shaba
"Wir bringen die Musikszene zusammen"

"Wir bringen die Musikszene zusammen"

Interview mit dem m4music Festivalleiter Philipp Schnyder von Wartensee

Am ersten Tag schon vollkommen ausverkauft, erfreut sich das m4music-Festival auch dieses Jahr grosser Beliebtheit. Wer steckt hinter diesem Erfolg? Wir sprachen mit dem Mann, der hier die Fäden zieht.

47.3894262 8.5184657 "Wir bringen die Musikszene zusammen"
Kosmopolitismus oder Nationalstaat?

Kosmopolitismus oder Nationalstaat?

Eine Vorlesung des Philosophen Etienne Balibar

Der französische Philosoph Etienne Balibar ist bekennender Marxist. Seit einigen Jahren untersucht er wie individualistische und kosmopolitische Strömungen unsere Gesellschaft beeinflussen.

47.3906866 8.5114950 Kosmopolitismus oder Nationalstaat?
AUF MUSIKALISCHER SCHATZSUCHE

AUF MUSIKALISCHER SCHATZSUCHE

Das Musikfestival m4music geht in die nächste Runde

Am 26. März startet die 18.Ausgabe des Musikfestivals m4music mit grossen Namen wie Nneka, Awolnation, SOHN, Jungle und anderen gefeierten Neuentdeckungen der Indie, Rock und Pop-Ära. Während drei Tage können sich Musikamateure zwischen Schiffbau und Moods auf musikalischer Schatzsuche begeben.

47.3890188 8.5186462 AUF MUSIKALISCHER SCHATZSUCHE
Frühling ist, wenn....

Frühling ist, wenn....

Über das Frühlingserwachen im Quartier

Ist es nicht herrlich?Es ist endlich wieder Frühling! Wiesen-Primel, Märzenbecher, Terrassennachmitage und endlich wieder Sonne. Woran man merkt, dass wieder Frühling ist...

47.3860619 8.5235420 Frühling ist, wenn....
Auf der Suche nach dem Täter

Auf der Suche nach dem Täter

Die Live Krimi Hörspiel Show im Exil

Dominic Deville kennt man als ausgeklügelten Kabarettisten und Tausendsassa. Seit neustem moderiert er Live Krimi Hörspiele. Mit seiner Bande aus Schauspielern und Komikern erschafft Deville als Regisseur grosses Kopfkino für aufmerksame Ohrenzeugen auf der Suche nach dem Schauer der Mystik.

47.3881816 8.5194625 Auf der Suche nach dem Täter
Alternatives Wohnen im Alter

Alternatives Wohnen im Alter

Das städtische Alterszentrum Limmat

Ins Alterszentrum umziehen ist ein wichtiger und schwieriger Schritt. Für viele macht er das Leben einfacher. Das Alterszentrum Limmat hat seine Wurzeln mitten im belebten Kreis 5 und verspricht eine gute Lebensqualität auch im hohen Alter.

47.3870526 8.5300615 Alternatives Wohnen im Alter
Meine Welt geht hier weiter

Meine Welt geht hier weiter

Ein Tag im Leben

Marianne, 72, kam mit einer zerebralen Lähmung auf die Welt. Nach dem morgendlichen Turnen im Alterszentrum lacht sie den ganzen Tag vor Glück. Hier fühlt sie sich endlich vollkommen akzeptiert.

47.3870603 8.5301550 Meine Welt geht hier weiter
Mit der Wut im Nacken

Mit der Wut im Nacken

Das Schauspielhaus Zürich präsentiert Jan Sobries Erfolgsstück Titus

Titus is wütend. Auf die ganze Welt. Seine Mutter hat ihn verlassen und sein Vater versteht ihn nicht. In Jan Sobries bejubeltem Drama "Titus" steigert sich ein unglücklicher Junge in ein leidenschaftliches Plädoyer für die Hochs und Tiefs im Leben.

47.3893299 8.5185520 Mit der Wut im Nacken
FUSSBALLSTADION IMMER NOCH NICHT SICHER

FUSSBALLSTADION IMMER NOCH NICHT SICHER

Die letzen Entwicklungen zum Bauprojekt des Fussballstadions

Das Zürcher Stimmvolk hat den Kredit für ein neues, städtisches Fussballstadion abgelehnt. Nun will die Stadt mit privaten Investoren andere Wege finden. Wie realistisch ist ein privat finanziertes Stadion überhaupt?

47.3926273 8.5055586 FUSSBALLSTADION IMMER NOCH NICHT SICHER
STREET FOOD FESTIVAL No. 2

STREET FOOD FESTIVAL No. 2

Delikatessen auf die Hand und in den Mund

Das Street Food Festival, welches im August 2014 erstmals in der Schweiz durchgeführt wurde, machte dieses Wochenende halt im Puls 5. Originelle und innovative Essens- und Getränkestände bieten Delikatessen aus aller Welt an.

47.3902333 8.5190102 STREET FOOD FESTIVAL No. 2
Das Unsichtbare sichtbar machen

Das Unsichtbare sichtbar machen

Die neue Personalwerbekampagne der VBZ

Von allen VBZ-Mitarbeitenden lenkt die Hälfte weder einen Bus oder ein Tram und bleibt so für die Bevölkerung unsichtbar. Um mehr Aufmerksamkeit auf die verschiedenen Berufe bei den Verkehrsbetrieben zu gewinnen, setzt die VBZ mit einer neuen Personalwerbekampagne "unsichtbare Talente" in den Mittelpunkt.

47.3912216 8.5218068 Das Unsichtbare sichtbar machen
Geschlechterkonstruktionen in Gesellschaft und Kunst

Geschlechterkonstruktionen in Gesellschaft und Kunst

Künstlerische Auseinandersetzungen im Rahmen der Gender Studies

Wer hat Angst vor Gender? Während eines Tages untersuchte man an der ZHdK Fragen zur Ermittlung der Geschlechterrollen in verschiedenen Aspekten der Gesellschaft und Kunst. Gibt es tatsächlich Unterschiede zwischen Mann und Frau, oder sind wir am Ende doch alle gleich?

47.3903149 8.5117828 Geschlechterkonstruktionen in Gesellschaft und Kunst
Mehr Kultur und Sport

Mehr Kultur und Sport

Das Projekt Kulturweid fördert Kultur im Quartier

Während kleine alternative Stadtkinos immer mehr verschwinden und bei manchen sogar von einem drohenden Theatersterben die Rede ist, will die Stadt Zürich günstige Rahmenbedingungen für Kultur und Sport schaffen. Der Verein Kulturweid bezweckt eine gemeinsame und effektive Kulturförderung für das Quartier und Umgebung.

47.3887990 8.5118154 Mehr Kultur und Sport
Wie konnte es soweit kommen?

Wie konnte es soweit kommen?

"Iraqi Odyssey" - Der neuste Film von Samir

Frauen die studieren, ausgehen und anziehen, was sie wollen, elegant gekleidete Männer in Bagdad. Früher war das im Irak noch alles möglich. Heute nicht mehr. Der Regisseur Samir erzählt in Iraqi Odyssey die Geschichte seiner globalisierten irakischen Mittelstandsfamilie, die aufgrund der Ereignissen im Irak zerstreut auf der ganzen Welt lebt.

47.3824757 8.5288765 Wie konnte es soweit kommen?
Aus allen Sparten der Kunst

Aus allen Sparten der Kunst

Ein Rückblick auf die Vernissagen der letzten Woche

Letzte Woche fanden in den Kunstgalerien des Löwenbräuareals und Umgebung gleich mehrere Vernissagen statt. Ein kleiner Rückblick verschafft Einblick in die aktuellsten Ausstellungen.

47.3893839 8.5248787 Aus allen Sparten der Kunst
Grosse Häppchen für wenig Geld

Grosse Häppchen für wenig Geld

Die besten Mittagsmenüs für unter 15 Franken

Wo kriegt man im Quartier für unter 15 Franken wirklich etwas auf den Teller? Hier eine Liste der besten Fünf. En Guete!

47.3825513 8.5300871 Grosse Häppchen für wenig Geld
Im Reich der Klänge

Im Reich der Klänge

My Brightest Diamond zu Gast im Bogen F

Die Suche nach Wurzeln, Einflüssen und Widersprüchen treibt die studierte Opernsängerin Shara Worden auf ihrem vierten Studioalbum «This Is My Hand» erneut an. Mit ihrer unverwechselbaren akrobatischen Stimme nahm sie gestern das Publikum im Bogen F auf eine abenteuerliche Expedition in die Parallelgalaxien des Avantgarde-Pop.

47.3847780 8.5208145 Im Reich der Klänge
Tramfahrt

Tramfahrt

Gedanken einer Tramfahrerin

Einmal mit dem 4er-Tram vom Süden in den Westen. Daraus entstand eine Ode an Zürich. Beurteilen dürft es ihr.

47.3881451 8.5180511 Tramfahrt
Das gesprochene Wort

Das gesprochene Wort

Die Renaissance der Open Mic Abende

Nach knapp einer Dekade an der idyllischen Waldmannstrasse startet der Musikklub Mehrspur mit Elan in eine neue Ära im Toni-Areal. Heute lädt es zum Open Mic Abend ein.

47.3903104 8.5116028 Das gesprochene Wort
Es ging mal um Liebe

Es ging mal um Liebe

Die Hintergründe des Valentinstags

Kapitalismuskritiker verpönen den 14. Februar als reine Geldmacherei für Floristen und Juweliere, aber das war nicht immer so. Warum es am Valentinstag tatsächlich mal um Liebe ging.

47.3863104 8.5234165 Es ging mal um Liebe
NEWS UNFUCKED

NEWS UNFUCKED

Zu Besuch auf der Redaktion bei watson

Bereits wenige Monate nach seiner Lancierung anfangs 2014, wurde das nationale Newsportal watson gleich mit drei Award-Ehrungen versehen. Über 100'000 Nutzer hatte die App in weniger als einem Jahr generiert. Warum watson anders tickt als andere Medien - Ein Tag hinter den Kulissen einer ungezähmten Redaktion.

47.3876550 8.5190443 NEWS UNFUCKED
Wer kann sich das leisten?

Wer kann sich das leisten?

Luxus-Wohngemeinschaften in Zürich-West

Der karrierebewusste Stadtbewohner liegt mit teurer Kleidung und Statussymbolen, wie eine schicke Luxuswohnung voll im Trend. Um sich diese zu leisten, geht er auch gerne eine Wohngemeinschaft ein.

47.3902737 8.5117813 Wer kann sich das leisten?
Augustin Rebetez

Augustin Rebetez

Nicola von Sengers neuste Ausstellung

Der Galerist Nicola von Senger präsentiert mit Arriète-Tête (Mécanisme) die neuste Serie des momentan hoch gefeierten jungen Künstler Augustin Rebetez. Die Ausstellung zeigt eine vielseitige Arbeit, die neue Einsichten in die zeitgenössische Kunst bietet.

47.3887887 8.5249879 Augustin Rebetez
Hirngespinste

Hirngespinste

Mental - Ein autobiographisches Stück

Er wurde von der Londoner Polizei als "höchst geistig verwirrt" beschrieben und mit der Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Der Schauspieler und Aktivist Vacuum Cleaner verweist in seinem Monodrama "Mental" auf die Diskrepanzen zwischen dem Chaos in seiner subjektiven Welt und dem Chaos in der Gesellschaft.

47.3854745 8.5302363 Hirngespinste
Im 2019 geht’s ab!

Im 2019 geht’s ab!

Zürich-West Diagonal informiert über zukünftige Bauvorhaben

Es gibt viele Möglichkeiten sich über die neusten Entwicklungen in Zürich-West zu erkundigen, eine davon ist die Veranstaltung Zürich-West Diagonal. Der Stadtrat informiert nach einem Jahr über aktuelle Projekte und Planungen im Entwicklungsgebiet.

47.3907786 8.5116141 Im 2019 geht’s ab!
Urbane Momente

Urbane Momente

Makanart hat den Blick für urbane Momente

Die Stadt beobachten, sie dekodieren und festhalten - das macht der Künstler Makanart. Seine Bilder lassen den Betrachter in urbane Momente eintauchen, alles was er dafür braucht ist sein iPhone.

47.3868003 8.5175087 Urbane Momente
Game-Design hat die Kraft Dinge zu ändern

Game-Design hat die Kraft Dinge zu ändern

Ein Besuch im Department Design an der Zürcher Hochschule der Künste

Wer an der ZHdK Game Design studiert, entwickelt Spiele für eine vernetzte Gesellschaft. Die Studienvertiefung "Game Design" positioniert sich international und definiert die digitale Kultur neu.

47.3907054 8.5115599 Game-Design hat die Kraft Dinge zu ändern
Das ewige Provisorium

Das ewige Provisorium

Die Geschichte des Bahnhofs Hardbrücke

Zürich-West entwickelt sich stets weiter. Der Bahnhof Hardbrücke spielt dabei eine wichtige Rolle als Eingangstor zum ehemaligen Industriegebiet und neustem Szeneviertel der Stadt. Heute hat die Hardbrücke zwischen Rosengarten- und Hardstrasse keine ruhige Minute mehr, der Bahnhof hat zu schmale Perrons und nicht genug Zugänge. Wie geht es jetzt weiter? Ein Blick in die Vergangenheit verschafft mehr Klarheit für die Zukunft.

47.3853654 8.5172809 Das ewige Provisorium
Verführung zum Exzess

Verführung zum Exzess

Zürich-West hat einen neuen Club, sie heisst Alice Choo.

Der Westen ist um eine Ausgehstation reicher. Sein neuster Nightlife-Betrieb heisst Alice Choo. Der Club setzt auf Extravaganz und Gäste, die viel von sich halten. Kennen wir doch schon?

47.3887560 8.5250027 Verführung zum Exzess
Die Kunst der Improvisation

Die Kunst der Improvisation

Ausschnitte aus dem Improvisationstheater im Jenseits

Für wen Improvisationstheater kein Fremdwort ist, kennt das Konzept: Inspiriert vom Publikum, lässt sich ein Ensemble in spontanen, nicht inszenierten Szenen gehen. Ihrer Imagination keine Grenzen gesetzt, ist alles erlaubt.

47.3862316 8.5224981 Die Kunst der Improvisation
Frische Milch vom Hof, wie früher!

Frische Milch vom Hof, wie früher!

Das Projekt Stadtmilch

Flurin Conradin möchte, dass Stadtmenschen wieder Milch vom lokalen Bauernhof in ihrer eigenen Glasflasche einkaufen können - wie früher. Dafür sammelte er 10'000 Franken und baute sich damit ein Milchhüsli mitten in der Markthalle auf.

47.3865843 8.5225660 Frische Milch vom Hof, wie früher!
Das Backup unserer Emotionen

Das Backup unserer Emotionen

Was Porträts verraten und was sie verstecken

Timur Geyran suchte für sein Projekt "The Face Book" Gesichter mit dem gewissen Etwas. Dabei stiess er auf die Frage: Lassen sich Emotionen unterdrücken und lässt sich dies festhalten? Die Antwort findet sich in seinen 160 ausgestellten Porträts an der Photo15.

47.3869715 8.5167314 Das Backup unserer Emotionen
Verloren im Dschungel

Verloren im Dschungel

Los Dos starten das neue Jahr voller Elan

Sie sind schon lange kein echter Geheimtipp mehr und dennoch immer wieder überraschend. Los Dos gaben ein kolossales Konzert auf ihrer geliebten Bühne im Exil. Entzückt und glücklich, wer dabei war.

47.3882178 8.5195249 Verloren im Dschungel
Photo15 - Die besten Bilder auf einen Blick

Photo15 - Die besten Bilder auf einen Blick

Europas grösste Werkschau für Fotografie feiert 10-jähriges Jubiläum

Die photo15 hat sich in den zehn Jahren ihres Bestehens zur grössten und wichtigsten Werkschau für Fotografie der Schweiz entwickelt. An fünf Tagen messen sich vielversprechende Aufsteiger an altbewährte Fotografen und zeigen in den Maag Hallen ihre spannendsten Motive.

47.3870649 8.5163142 Photo15 - Die besten Bilder auf einen Blick
Wenn Zürich-West einen Strand hätte

Wenn Zürich-West einen Strand hätte

Venice Beach, die Künstlernische von Los Angeles im Vergleich zu Zürich-West

250 Tage Sonne und Strand, wer wünscht sich das nicht? In Venice Beach ist das möglich, doch führt das zum ewigen Glück? Welcher Stadtteil ist wirklich schöner und bietet mehr? Venice Beach, das Herz von Los Angeles oder Zürich-West, das Herz Zürichs?

47.3889023 8.5213561 Wenn Zürich-West einen Strand hätte
Hangover Part MMXV

Hangover Part MMXV

Zu heftig gefeiert? Das westnetz - Hangover Notfallprogramm

Seit die Weihnachtsmärkte mit ihrem Glühwein vor anderthalb Monaten den Winter eingeläutet haben, wird getrunken was das Zeug hält. Grund zum feiern gab es genügend, nur Silvester bildet den Höhepunkt dieser Saufgelage. Wir möchten aber, dass ihr gut erholt ins neue Jahr startet und haben euch darum ein Katernotfallprogramm zur Verfügung gestellt.

47.3857930 8.5237406 Hangover Part MMXV
Wohin nun am Silvester?

Wohin nun am Silvester?

Silversterpartytipps von einem Silverstermuffel

Wer den Rutsch ins neue Jahr in Zürich-West feiern will, hat die Qual der Wahl. Unzählige Parties steigen zum Jahreswechsel im Quartier. Für alle, die noch nichts in der Agenda stehen haben, stellen wir neun Sausen vor, die sich lohnen.

47.3880258 8.5192414 Wohin nun am Silvester?
Mode zu tragen ist ein Lebensgefühl

Mode zu tragen ist ein Lebensgefühl

Ein Interview mit dem Zürcher Newcomer Label Rockboyzurich

Rockboyzurich landeten mit ihrer Debutkollektion gleich einen Volltreffer. Seit Mai 2014 steht das Zürcher Junglabel für funktionale, aussergewöhnliche Mode und beweist, dass Erfolg auch entgegen dem Mainstream-Gedanken möglich ist. Im Gespräch erzählt uns Modeschöpfer Pedro Plácido, warum es viel Kraft und Leidenschaft braucht, um sich im hart umkämpften Modegeschäft zu behaupten.

47.3855716 8.5196271 Mode zu tragen ist ein Lebensgefühl
Das perfekte Weihnachtsgeschenk

Das perfekte Weihnachtsgeschenk

Das perfekte Weihnachtsgeschenk gibt es nicht, oder doch?

Jedes Jahr aufs Neue stehen wir vor dem gleichen Dilemma: Was schenk ich meinen Liebsten dieses Jahr ohne zu viel oder zu wenig Geld auszugeben? Um die Fauxpas unter dem Tannenbaum zu vermeiden, haben wir hier für Sie ein paar Ratschläge zusammengestellt.

47.3875792 8.5198252 Das perfekte Weihnachtsgeschenk
Towers und Brücken

Towers und Brücken

Die Westnetz-Adventsgeschichte

Heute: "Towers und Brücken" von Petra Krippner neu interpretiert. Bis zu Weihnachten präsentieren wir euch an jedem Advent eine Weihnachtsgeschichte, die sich in Zürich-West zugetragen haben könnte.

47.3865828 8.5173720 Towers und Brücken
Eine Million Sterne

Eine Million Sterne

Wie nützlich sind Spendenaktionen und was macht sie glaub- oder unglaubwürdig?

Kurz vor Weihnachten ist es soweit, es ist wieder Spendenzeit. In der Schweiz lebt fast jede 13. Person unter der Armutsgrenze. Mit der Aktion «Eine Million Sterne» will die Caritas morgen, Samstag ein Zeichen für eine solidarische Schweiz setzen.

47.3861370 8.5230213 Eine Million Sterne
Am Ende bleibt niemand Jungfrau

Am Ende bleibt niemand Jungfrau

Spitz und schamlos startet Porny Days, das grösste und einzige Sexfilmfestival …

Das Kuratorium des Sexfilmfestival "Porny Days" im Riffraff hat seine Filme ganz nach dem Prinzip "Alles, was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten " ausgesucht. Dario, Rona und Talaya verbindet eins: Sie wollen Sex!

47.3829456 8.5293279 Am Ende bleibt niemand Jungfrau
Und was ist jetzt ein #?

Und was ist jetzt ein #?

# ist das Wort des Jahres 2014, wobei es eigentlich #keinWort ist.

Die Würfel sind gefallen: #(Hashtag) wurde zum Wort des Jahres 2014 gekürt. Der Begriff Dichtestress geht gar nicht und der Satz des Jahres ist "Es bleibt unbeständig". Weiss aber überhaupt jemand was ein # ist? Eine Umfrage im Quartier bringt die Wahrheit ans Licht.

47.3914278 8.5186282 Und was ist jetzt ein #?
Porny Days, ein Revival der Pornografie

Porny Days, ein Revival der Pornografie

Porny Days präsentieren erneut ein intimes Programm rund um Sexualität, Pornog…

Mit einem natürlichen und unverkrampften Zugang zur Sexualität und der künstlerischen Darstellung davon, soll beim Sexfilmfestival „Porny Days“ ein Kontrapunkt zur Mainstream-Pornografie und Neoprüderie gesetzt werden. Damit wollen die Festivalkuratoren Dario Schoch, Rona Schauwecker und Talaya Schmid den Begriff der Pornografie in der Film- und Kunstwelt neu erobern.

47.3829236 8.5293528 Porny Days, ein Revival der Pornografie
"Ich mag den Prime Tower"

"Ich mag den Prime Tower"

Nagelhausbesitzer Willi Horber über die Veränderungen im Quatier

Vor wenigen Wochen erhielten die Mieter der letzten alten Dorfhäuser an der Turbinenstrasse das endgültige Urteil: Die Häuser müssen weg. Betroffen davon ist Bewohner Willi Horber. Der Stadt macht er aber keine Vorwürfe.

47.3904818 8.5090235 "Ich mag den Prime Tower"
Schau mal, wie stark ich bin!

Schau mal, wie stark ich bin!

Was wirklich in Powerfoodpräparaten steckt und welche am Besten sind

Sport + Protein = Muskeln = Wenig Fett, diese Formel kennen wir. Also viel Eiweissshake trinken, oder doch lieber auf Kreatin setzen? Powerfoods erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit, um den Muskelaufbau und die Fettverbrennung zu beschleunigen. Aber wie viel Power kann unser Körper tatsächlich aufnehmen?

47.3897063 8.5194207 Schau mal, wie stark ich bin!
Die grössten Helden sind die Helden des Alltags

Die grössten Helden sind die Helden des Alltags

Peter Luisi über seinen neusten Film "Schweizer Helden"

Mit Asylanten Schweizer Geschichte schreiben. Wer kommt denn auf so eine Idee? Peter Luisis neuster Film "Schweizer Helden" erzählt die Geschichte einer Schweizerin, die um Anerkennung zu erlangen eine Aufgabe auf sich nimmt, der sie am Anfang überhaupt nicht gewachsen ist. In kürzester Zeit wächst sie aber über sich selbst hinaus.

47.3826659 8.5293301 Die grössten Helden sind die Helden des Alltags
Nachts im Museum

Nachts im Museum

Die fünf besten Neueröffnungen im Galerienkomplex an der Limmatstrasse

Gestern Abend eröffneten gleich mehrere Galerien neue Ausstellungen. Von ausgefallenen, riskanten Installationen, zum Querdenken antreibende Filme, bis hin zu wehmütigen Gemälden, war für jeden etwas dabei. Wir stellen euch unsere Lieblinge vor.

47.3894224 8.5249283 Nachts im Museum
Weniger Kinder, mehr Qualität?

Weniger Kinder, mehr Qualität?

Ein Apropos über die Klassengrösse- Initiative

Die Gemeinden und der Kanton sollen 120 Millionen Franken in die Hand nehmen, um die Klassengrösse auf 20 Kinder pro Klasse zu beschränken. Die Initiative der Evangelischen Volkspartei, EVP, will damit das Lehrpersonal entlasten und die Unterrichtsqualität steigern. Sind die Zürcher Schulklassen wirklich überbelastet?

47.3851395 8.5313221 Weniger Kinder, mehr Qualität?
Geschichten aus dem Leben

Geschichten aus dem Leben

Ein Storytelling-Abend im Viadukt

Es ist Zeit für grosse Geschichten! Beim Storytelling-Abend im Viadukt kommen Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen zusammen und erzählen eine Geschichte aus ihrem Leben. Es gibt nur eine Bedingung: Die Geschichte muss wahr sein.

47.3849241 8.5209325 Geschichten aus dem Leben
So lustig sind wir!

So lustig sind wir!

Das Fazit zum Finale des Swiss Comedy Award.

Wir haben einen Witz für Sie: Also, zwei Bleistifte sind zusammen unterwegs. Woran erkennt man den Mann unter ihnen? Es ist natürlich der, der spitz ist... Ist doch lustig! Finden Sie nicht? Geklaut haben wir den Witz nämlich von Shorty, einem Profi-Scherzbold. Wo einer war, waren sieben andere.

47.3865540 8.5178238 So lustig sind wir!
Jedes Brocki hat sein Geheimnis

Jedes Brocki hat sein Geheimnis

Der Brockenhaus-Check (Teil 2)

Für viele von uns ist ein Brockenhaus ein Ort für einen nicht alltäglichen Einkauf. Man stöbert in grossen Kisten auf der Jagd nach Schnäppchen und um Vergangenes zu entdecken. Die zwei bekanntesten Brockenhäuser im Quartier sind wahrscheinlich das Zürcher Brockenhaus und das Heilsarmee Brocki. Letzteres behauptet ein Geheimnis zu hüten. Konnten wir es lüften?

47.3851723 8.5186709 Jedes Brocki hat sein Geheimnis
Zwei Aussteiger versuchen sich als Wissenschaftler

Zwei Aussteiger versuchen sich als Wissenschaftler

Eine Satire auf die heutige digitale Informationsschwemme

Mit Bouvard und Pécuchet von Gustave Flaubert gelingt dem Schauspieler und Regisseur Wolfgang Beuschel eine Adaptation, wie sie niemand in der Szene für möglich gehalten hätte. Was genau ihn am Stück faszinierte, erzählt er uns in einem kurzen Interview über den Romancier und die Theaterwelt.

47.3834544 8.5303750 Zwei Aussteiger versuchen sich als Wissenschaftler
Von Schall und Rauch

Von Schall und Rauch

glaston feiert seine erste EP- episch und charismatisch.

Die Zürcher Newcomer glaston mischen Post-Rock mit Klassik und fiedeln sich mit dieser Mixtur in die Herzen ihrer Hörer und vielleicht auch bald in die Charts. Ob sie Avantgardisten sind, wird die neue EP nun zeigen müssen.

47.3882399 8.5194904 Von Schall und Rauch
„Im Jahr verkaufen wir über 1 Million Teile“

„Im Jahr verkaufen wir über 1 Million Teile“

Der Brockenhaus – Check (Teil 1)

Findet man in Brockenhäuser tatsächlich noch wahre Schnäppchen oder sind sie zu einem Highclass-Secondhand-Laden geworden? Das Zürcher Brockenhaus erstaunt schon mal mit auffallend hohen Preis und das Heilsarmee Brocki scheint als würde es nicht wirklich den Nerv der Zeit treffen. Wir haben beiden Vertretern auf den Zahn gefühlt.

47.3815571 8.5309874 „Im Jahr verkaufen wir über 1 Million Teile“
Deux jours, une nuit

Deux jours, une nuit

Marion Cottilard bei den Brüder Dardenne

Wie würden Sie reagieren wenn Ihr Vorgesetzter Ihnen heute mitteilte, dass Sie sich dieses Jahr zwischen Ihrem Bonus oder dem Verlust einer Mitarbeiterin entscheiden müssen? Nehmen Sie das Geld, oder retten Sie Ihre Kollegin vor der Arbeitslosigkeit?

47.3826270 8.5293190 Deux jours, une nuit
Aufbrechen. Loslassen. Eintauchen.

Aufbrechen. Loslassen. Eintauchen.

Portrait einer Band aus einer neugierigen Distanz

“Neugier ist ein verletzliches Pflänzchen, das nicht nur Anregung, sondern vor allem Freiheit braucht.”, sagte mal Albert Einstein, wie recht er doch hatte! Neugier kann aber auch eine Raubkatze sein. Ihr Revier ist der undurchdringliche Teil des Dschungels, den wir Bewusstsein nennen. Dort verbirgt sie sich, schläft, stellt uns nach oder verbeisst sich in unserem Verstand.

47.3882129 8.5193802 Aufbrechen. Loslassen. Eintauchen.
Goodbye, Jehova!

Goodbye, Jehova!

Aussteiger berichten über das Innenleben der Zeugen Jehovas

Die Zeit der grossen Sekten scheint vorbei zu sein, aber wie steht es mit Gemeinschaften, die gesellschaftlich garantierte Freiheiten wie Religionsfreiheit oder Meinungsäusserungsfreiheit für sich einfordern, diese aber ihren eigenen Mitglieder verwehren? Eine Podiumsdiskussion regt zu kritischem Denken an.

47.3917583 8.5197232 Goodbye, Jehova!
Motivation ist nicht programmierbar

Motivation ist nicht programmierbar

Wie man bei der Arbeit inspiriert bleibt

Sie ist noch keine 30 Jahre alt und zählt heute schon zu den 50 erfolgreichsten Schweizer Unternehmerfrauen. Vor zwei Jahren startete Sunnie J. Groneveld, ihr eigenes Unternehmen Inspire 925. Ihr Ziel: Mitarbeiter-Engagement in Unternehmen fördern.

47.3860419 8.5222018 Motivation ist nicht programmierbar
Die letzte Chance!

Die letzte Chance!

Wenn de Nebel eweg isch, machemer no es Farbföteli

Ja, der Sommer war dieses Jahr wirklich ziemlich zurückhaltend. Wir können an einer Hand abzählen, wie oft er uns mit seinen scheuen Sonnenstrahlen beglückt hat. Umso milder schleicht sich der Herbst langsam an uns vorbei. Damit es euch diese Woche nicht an Vitamin D mangelt, haben wir für euch nochmals die schönsten Terrassen im Quartier ins Visier genommen. Hoffen wir, dass der Hochnebel nicht allzu zäh ist.

47.3894655 8.5174554 Die letzte Chance!
Konsumterror oder fröhliche Weihnachtsstimmung

Konsumterror oder fröhliche Weihnachtsstimmung

Wie früh sollte Weihnachten zur Verfügung stehen dürfen

Sind sie schon wieder in den Läden, die Weihnachtsplätzchen, Weihnachtsdekoration, Weihnachtsrezepte, Weihnachtsbäume – bitte bloss nicht übertreiben. Es scheint aber wahrlich so, als kämen die Weihnachtsartikel jedes Jahr etwas früher raus. Wann wäre der ideale Zeitpunkt dafür, was meinen Sie?

47.3853869 8.5313026 Konsumterror oder fröhliche Weihnachtsstimmung
Rock’n’Roll ist nicht tot

Rock’n’Roll ist nicht tot

Wie das Magazin RCKSTR sein 10-jähriges Jubiläm feierte

Feiern wie die Rockstars, das war gestern in der Maag Event Halle die Devise. Das Magazin RCKSTR lud zu seinem zehnten Geburtstag ein. Es wurde an jedes kleinste Detail gedacht, denn wahre Rockstars sind sich für nichts zu schade.

47.3871950 8.5163159 Rock’n’Roll ist nicht tot
"Eine gute PR-Aktion von Roger de Weck"

"Eine gute PR-Aktion von Roger de Weck"

Was es mit der Billag-Initiative auf sich hat

Heute müssen nur jene Personen Radio- und Fernsehgebühren bezahlen, welche auch ein entsprechendes Empfangsgerät besitzen. Der Bundesrat und die Mehrheit im Parlament will dies aber ändern. Sie sind der Meinung, dass aufgrund der heutigen technologischen Entwicklungen grundsätzlich jedermann überall Radio und Fernsehen empfangen kann und so sollten auch alle, Privatpersonen sowie Firmen Gebühren zahlen. Das stösst einigen auf.

47.3861545 8.5293241 "Eine gute PR-Aktion von Roger de Weck"
Alles begann mit dem Apfel…

Alles begann mit dem Apfel…

Das neue iPhone 6 und die Anderen

Das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist seit nun einem Monat in den Läden und verkauft sich so gut wie kein anderes Apple-Smartphone bisher. Doch warum, was hat es was die anderen nicht haben und was bräuchte es, was es noch nicht hat?

47.3861228 8.5233291 Alles begann mit dem Apfel…
Grösstes Pop-up Modehaus erstmals im Quartier

Grösstes Pop-up Modehaus erstmals im Quartier

Zürcher Designer Hotel wird zum Pop-up Modehaus

Über drei Tage hinweg hostet Zürich als erste Stadt das FASHIONHOTEL und wird somit zum Mittelpunkt für Mode und Design. Junge urbane Designer und etablierte Brands präsentieren ihre neueste Kollektionen und laden zum Entdecken ein. Lounges, Bars und DJ’s runden das Rahmenprogramm ab und sorgen für Unterhaltung und gute Stimmung.

47.3904772 8.5090523 Grösstes Pop-up Modehaus erstmals im Quartier

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz