DIE TÄNZERIN, DIE KNOCHEN KOCHT

DIE TÄNZERIN, DIE KNOCHEN KOCHT

One Day Portray von Marie-Louise Lo

Die drei Tätigkeiten Tanzen, Kochen und Essen bestimmen den Alltag von Marie-Louise Lo. Die 35-jährige Tanzlehrerin mit asiatischen Wurzeln hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und ihr Hobby zum Gelegenheitsjob.

47.3900187 8.5089450 DIE TÄNZERIN, DIE KNOCHEN KOCHT
One Day Portray

One Day Portray

Ein Online-Medium nur für Portraits

Der Journalismus ist im Umbruch. Darunter leiden zu grossen Teilen jene journalistischen Textgattungen, die viel Zeit und damit auch Geld benötigen: die Reportage und das Portrait. One Day Portray will sie aufleben lassen und ihnen eine Plattform geben. Mit Hilfe einer Corwdfunding-Kampagne erhoffen wir uns das nötige Startkapital.

47.3851937 8.5167187 One Day Portray
Dichtestress am m4music

Dichtestress am m4music

wenn Musik plötzlich Nebensache wird

Das M4music öffnete gestern in Zürich seine Tore und wurde regelrecht überrannt. Die Konzertsäle waren rappelvoll und man musste sich seinen Platz erkämpfen. Nichts desto trotz vermochte die Musik zu überzeugen.

47.3887048 8.5193988 Dichtestress am m4music
Besucherrekord am m4music

Besucherrekord am m4music

Das Geheimtipp-Festival platzt aus allen Nähten

Indie- und Elektro-Klänge zogen rund 6600 Besucher an diesem Wochenende in den Schiffbau. Eine Rückschau auf die 17. Ausgabe des m4music-Festivals.

47.3887498 8.5192528 Besucherrekord am m4music
Eins aufs Ohr

Eins aufs Ohr

Das Musik-Mekka m4music ist da

Die internationale Musikprominenz mitten im Quartier: An diesem Wochenende pendeln Schweizer Musikliebhaber wieder zwischen Schiffbau und Exil – ans m4music.

47.3886829 8.5194205 Eins aufs Ohr
Übung macht den Meister

Übung macht den Meister

Edi Popovic in der Fahrschule

Nach bestandener Theorieprüfung muss Edi Popovic jetzt ihre Fahrkünste ausbilden. Während 20 Tagen fährt sie mit einer Instruktorin in der Stadt umher und lernt so den Alltag einer Tramführerin kennen. Danach muss sie das Gelernte in einer praktischen Fahrprüfung beweisen. Jetzt wird aber erst einmal noch geübt.

47.3914709 8.5210229 Übung macht den Meister
M steht für Musik

M steht für Musik

und zwar gute Musik

Während sich am Wochenende in der Maag Event Hall die Grafik-Szene traf, tummelte sich wenige Meter weiter – im Schiffbau – die versammelte Musik-Branche. Ein Stimmungsbericht des m4music-Festivals.

47.3895556 8.5173496 M steht für Musik
Roboterinvasion im Puls 5

Roboterinvasion im Puls 5

künstliche Intelligenz die beeindruckt

Am Samstag, 9. März wurden im Rahmen der „Robots on Tour“-Ausstellung die neusten Errungenschaften der Robotik präsentiert.

47.3902453 8.5179153 Roboterinvasion im Puls 5
Fährt da Edi?

Fährt da Edi?

Wie ich die Tramwelt dank Edi Popovic heute mit anderen Augen sehe

Während fast drei Monaten begleitete ich Edi Popovic auf ihrem Weg zur Tramführerin in der Stadt Zürich. Ich durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen und erlebte hautnah mit, wie man lernt ein Züritram zu fahren. Diese Erfahrung hat meinen Alltag verändert.

47.3912670 8.5220173 Fährt da Edi?
Edi Popovic ganz vorne!

Edi Popovic ganz vorne!

Souverän bestandene Fahrprüfung – wir gratulieren

Nach zwei Monaten Ausbildung ist nun der Tag der Fahrprüfung gekommen. Edi Popovic besteht die Fahrprüfung im ersten Anlauf. Wie eine Fahrprüfung abläuft erzählt sie uns im Video. Ausserdem beantwortet sie uns Fragen, die uns schon lange auf der Zunge brennen.

47.3914389 8.5211726 Edi Popovic ganz vorne!
Vom Müllmann zum Musiker

Vom Müllmann zum Musiker

Robert Francis beigeisterte bei seinem exklusiven Schweizer Konzert

Nach zwei Jahren wieder in Zürich-West: Der Singer-Songwriter Robert Francis aus LA spielte in der Härterei sein exklusives Schweizer Konzert. Mit Songs von seinem neuen Album "Strangers In The First Place" und Hits wie "Junebug" begeisterte er das Zürcher Publikum. Wir haben mit ihm über Festivals, Lieblingssongs und Kinderträume gesprochen.

47.3864433 8.5170519 Vom Müllmann zum Musiker
«Ich werde Tramführerin»

«Ich werde Tramführerin»

Zweiter Ausbildungstag – Edi Popovic erzählt

Samstagnacht im Tram in Zürich. Ein stark alkoholisierter Passagier attackiert einen Tramgast und prügelt auf ihn ein. Die Situation eskaliert. Wie muss die Tramführerin in solch einer Situation reagieren? Eines der spannenden Themen des zweiten Ausbildungstages.

47.3915499 8.5213310 «Ich werde Tramführerin»
«Ich werde Tramführerin»

«Ich werde Tramführerin»

Erster Ausbildungstag - Edi Popociv erzählt

Es herrscht konzentriertes Schweigen im Klassenzimmer des Tramdepots Kalkbreite. Sechs zukünftige TramführerInnen sitzen im Zimmer. Drei Herren und drei Damen. Eine von ihnen ist Edi Popovic. Wir begleiten sie auf ihrem Weg von der Schulbank in die Tramführerkabine.

47.3915912 8.5211238 «Ich werde Tramführerin»
Theorieprüfung bestanden!

Theorieprüfung bestanden!

Edi Popovic im Interview

Nach Theorieunterricht und ersten Fahrversuchen stand nun die grosse Theoriezwischenprüfung an. Edi Popovic hat diese erfolgreich hinter sich gebracht. Hier erzählt sie, wie sie sich darauf vorbereitet hat und womit sie ihre Nervosität in den Griff bekommen hat.

47.3916097 8.5212144 Theorieprüfung bestanden!
Kein Chaos am Central

Kein Chaos am Central

Edi Popovic lernt die Tücken des Centrals kennen

Das Central im Herzen von Zürich ist der Verkehrsknotenpunkt Nummer eins in der Stadt. Von hier aus fahren Trams in alle Himmelsrichtungen. Das Spezielle am Central: Es gibt keine Singale für die TramfahrerInnen. Heute lernt Edi Popovic das Central besser kennen.

47.3914891 8.5211392 Kein Chaos am Central
«Kein Stress, Keine Panik – easy!»

«Kein Stress, Keine Panik – easy!»

Edi Popovic lernt Wendemanöver

In den Fahrstunden lernt Edi Popovic nicht nur fahren, sondern auch spezielle Manöver. Kommt es zu einer Streckenblockierung oder -sperrung muss das Tram gewendet werden. Das lernt Edi heute in der Wendeschlaufe beim Hardturm.

47.3914472 8.5210027 «Kein Stress, Keine Panik – easy!»
«Es macht riesig Spass»

«Es macht riesig Spass»

Erste Tramfahrt von Edi Popovic

Nach viel Theorie kommt nun die Praxis. Edi Popovic setzt sich zum ersten Mal hinter den Kontroller! Wie sie das meistert, seht ihr im Videobeitrag.

47.3914369 8.5211565 «Es macht riesig Spass»
Trambesichtigung

Trambesichtigung

Edi Popovic lernt das Tram genauer kennen

Endlich ist es soweit! Der Theorieblock ist vorbei und jetzt kommt die Praxis. Edi Popovic wird schon bald das erste Mal ein Tram fahren. Zuerst muss sie aber das Tram etwas besser kennenlernen.

47.3914760 8.5209492 Trambesichtigung
«Ich werde Tramführerin»

«Ich werde Tramführerin»

Dritter Ausbildungstag – die erste Fahrt rückt immer näher

Kollision in der Bahnhofstrasse! Ein Auto konnte nicht schnell genug reagieren, und es kam zu einem kleinen Blechschaden. Glücklicherweise keine Verletzten! Doch der Tramverkehr steht still. Jetzt muss man schnell handeln, Trams müssen umgeleitet werden. Eine Aufgabe für die Leitstelle. Heute lernen die angehenden TramführerInnen diese zentrale Organisationseinheit kennen.

47.3915275 8.5209961 «Ich werde Tramführerin»
Die VBZ-Leitstelle

Die VBZ-Leitstelle

Das grösste Organisationstalent der Stadt Zürich

Mario Schmid ist Disponent in der Leitstelle der VBZ. Diese Aufgabe stellt ihn tagtäglich vor neue Herausforderungen. Und bei durchschnittlich zehn Blockierungen und drei Kollisionen pro Tag, wird es ihm definitiv nie langweilig.

47.3914496 8.5211827 Die VBZ-Leitstelle
Heute Nacht soll`s geschehen...

Heute Nacht soll`s geschehen...

KONY 2012 - Cover the night Zurich!

Vor einem Monat waren alle Feuer und Flamme für den 20. April 2012. Heute weiss kaum noch einer, aus welchem Land Kony kommt, und Filmemacher Jason Russel sitzt wegen psychischen Problemen in der Klinik. Wird heute Nacht trotzdem etwas passieren? Wird Zürich-West nach dem Motto "cover the night" mit Konys Gesicht zugepflastert werden?

47.3909658 8.5093759 Heute Nacht soll`s geschehen...
«We love Zurich»

«We love Zurich»

Black Box Revelation rockten das Viadukt

SOLD OUT stand gross und fett am Eingang über dem Konzertplakat – und das zu Recht! Die Jungs von Black Box Revelation rockten den Viaduktbogen. Wir trafen sie vor dem Konzert zum Interview und sprachen über Musik, die USA und Schokolade.

47.3861200 8.5222015 «We love Zurich»
Black Box Revelation im VIADUKT

Black Box Revelation im VIADUKT

Das Viadukt ist auch Konzertlokal

Das Restaurant Viadukt ist auch eine Konzertoase! Black Box Revelation aus Belgien beehren uns am 15. April - Langeweile am Sonntag war gestern. Das Viadukt weiss, was gute Musik ist.

47.3861133 8.5222205 Black Box Revelation im VIADUKT
Grafische Zeitreise

Grafische Zeitreise

100 Jahre Schweizer Grafik

Angetan von dem attraktiven Poster zur Ausstellung «100 Jahre Schweizer Grafik» besuchte ich das Museum für Gestaltung. Dort wird man auf eine Zeitreise mitgenommen, die von Plakaten über Flyer bis zu Computerschriften führt.

47.3845488 8.5316113 Grafische Zeitreise
AKA AKA im Blok - Elektronische Musik mit Trompete

AKA AKA im Blok - Elektronische Musik mit Trompete

aka. das nenn ich innovativ!

Elektronische Musik kombiniert mit Trompete: Eine Mischung die überraschend gut funktioniert und das Zürcher Partyvolk begeisterte.

47.3872654 8.5181944 AKA AKA im Blok - Elektronische Musik mit Trompete
Was wartet da auf mich?

Was wartet da auf mich?

Oder: Was hat ein Art-Container mit 2x30min zu tun?

Ein Flyer mit dem Aufdruck „Da wartet was auf Sie“ lag bei der Hardbrücke am Boden. Neugierig wie ich bin, konnte ich meine Finger nicht davon lassen, hob ihn auf und öffnete ihn: "ab Donnerstag 8.00 Uhr 2x30min.ch". Was soll das?

47.3858120 8.5172818 Was wartet da auf mich?
April, April!

April, April!

wie die ganz Grossen die Welt aufs Korn nehmen

Google gilt als seriöses Unternehmen mit hoher Glaubwürdigkeit. Genau darum konnten sie heute auch einen wunderbaren Aprilscherz im Internet verbreiten. Auch Radio 24 hatte eine lustige Idee.

47.3861311 8.5292750 April, April!
Musik in den Medien

Musik in den Medien

So kommt deine Musik in die Medien

Im Rahmen des m4music-Festivals 2012 wurde nicht nur Musik gespielt, sondern auch darüber diskutiert. Journalisten, Blogger und Werber debattierten darüber, wie Musik in den Medien Resonanz findet. Was muss man als Band tun, um in der Zeitung erwähnt zu werden?

47.3888208 8.5189054 Musik in den Medien
Wo sind die Westzürcher Freestyler?

Wo sind die Westzürcher Freestyler?

Finale der Rivella giantXtour 2012 ohne Zürcher, das muss sich ändern!

Am Finale der Rivella giantXtour 2012 in Leysin VD zeigten Nachwuchssportler, was sie können. Auf dem Big Air sprangen sie durch die Lüfte und in der Crosspiste rasten sie den Berg hinunter. Die Berner räumten ab. Wo sind die Züri(-West)-SportlerInnen?

47.3853607 8.5173065 Wo sind die Westzürcher Freestyler?
Gelebte Demokratie

Gelebte Demokratie

Zu Besuch im Kreisbüro 5

Das Kreisbüro 5 war heute von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet. Im zweiten Stock des Kreisbüros konnten West-Zürcher ihr Stimmcouvert abgeben. Für alle, die ihre Stimmzettel noch nicht abgegeben haben: Morgen steht die Urne im Schulhaus Kornhausbrücke an der Limmatstrasse 176.

47.3873892 8.5296181 Gelebte Demokratie
Kreisbüro 5 - hier abstimmen!

Kreisbüro 5 - hier abstimmen!

Stimmabgabe in Zürich-West

Am Sonntag, 11. März 2012 sind Abstimmungen. Wer seinen Stimmrechtsausweis noch nicht abgegeben hat, kann das noch tun. Alle Zürich-Westler, die nicht brieflich abstimmen wollen, können im Kreisbüro 5 ihr Abstimmungscouvert abgeben. Am Wahlsonntag steht die Urne im Schulhaus Kornhausbrücke an der Limmatstrasse 176.

47.3873342 8.5296932 Kreisbüro 5 - hier abstimmen!
Senior Design Factory - Restaurant

Senior Design Factory - Restaurant

Essen wie bei Grossmutter - nur bisschen stylischer

An der Josefstrasse 146 treffen sich die Generationen. Die Zusammenarbeit von jungen Schnaufern und Genossen fortgeschrittenen Alters ist hier das Kerngeschäft. In der Senior Desgin Factory servieren sie gute Hausmannskost und endlich habe ich ein Restaurant gefunden, wo ich meine ausländischen Freunde zur „Gschwellti“ einladen kann.

47.3847827 8.5276822 Senior Design Factory - Restaurant
Vernissage GBMS 2012 zum Thema "Illusion"

Vernissage GBMS 2012 zum Thema "Illusion"

die Bude war voll - das war keine Illusion

Die Jahresausstellung der Gestalterischen Maturarbeiten 2012 feierte gestern mit einer gut besuchten Vernissage ihre Eröffnung. Dieses Jahr mussten die Maturanden das Thema "Illusion" gestalterisch umsetzen. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt und das zeigt sich im Resultat. Eine Ausstellung die sich lohnt, weil sie so vielfältig ist.

47.3944043 8.4870888 Vernissage GBMS 2012 zum Thema "Illusion"
Buchpreisbindung

Buchpreisbindung

Buchhändler und Gastronom Bruno Deckert vom Sphères im Interview

Bruno Deckert ist Besitzer der Buchhandlung, Bar, Verlag und Kulturbetrieb Sphères an der Hardturmstrasse 66 und stellte sich den Fragen rund um die Buchpreisbindung.

47.3919520 8.5188729 Buchpreisbindung
Buchpreisbindung

Buchpreisbindung

Verleger und Buchantiquar Theodor Schmid im Interview

Verleger und Buchantiquar Theodor Schmid ist Inhaber des „Bücher Schmid“-Buchantiquariat an der Josefstrasse 102 und stellte sich den Fragen rund um die Buchpreisbindung.

47.3834995 8.5304153 Buchpreisbindung
Züri Schlaflos Reloaded

Züri Schlaflos Reloaded

wer in Zürich-West schläft ist selber Schuld - Thomas Wyss im Interview

Endlich gibt es die Züri Schlaflos-App auch für Zürich-West. Gestern Abend stellte die VBZ die Reloaded-Version im Sphères vor. Prominente Gäste kamen zu Wort und erzählten ihre Geschichten zu Züri Schlaflos. Journalist und Züri Schlaflos-Texter Thomas Wyss erzählt im Interview über die Entstehung, das Texten und seine legendärste Partynacht in Züri-West.

47.3919343 8.5188979 Züri Schlaflos Reloaded
Abstimmungen vom 11. März

Abstimmungen vom 11. März

Buchpreisbindung - Ein Überblick

Die Abstimmungen vom 11. März 2012 rücken immer näher. Die fünfte Vorlage beschäftigt sich mit der Wiedereinführung der Buchpreisbindung. Hier geben wir euch einen Überblick zur Vorlage, damit ihr die Abstimmungsfrage "Wollen Sie das Bundesgesetz vom 18. März 2011 über die Buchpreisbindung (BuPG) annehmen?" mit einem klaren JA bzw. NEIN beantworten könnt.

47.3874220 8.5295969 Abstimmungen vom 11. März
Morgestraich in Basel

Morgestraich in Basel

ein Kulturschock für Zürcher

Die Basler Fasnacht ist die grösste Fasnacht der Schweiz und weltweit bekannt. Es gibt Leute die eigens für dieses Spektakel in die Schweiz reisen. Auch als Zürcherin fühlte ich mich in der Rheinstadt wie eine Touristin. Der Kulturschock war vorprogrammiert.

47.3853718 8.5172876 Morgestraich in Basel
Zugemüllte Sammelstelle

Zugemüllte Sammelstelle

"Für es suubers Züri" - z.B mit dem Cargo- und E-Tram

Die Wertstoff-Sammelstelle an der Josefstrasse 92 ist zugemüllt. Im Kreis 5 gibt es verhältnismässig wenige Sammelstellen und in Anbetracht des rasanten Wachstums dieses Quartiers muss es bald mehr Sammelstellen geben, sonst wird der Kreis bald "little Neapel" genannt.

47.3882431 8.5205731 Zugemüllte Sammelstelle
Teuerste Kaffee der Welt

Teuerste Kaffee der Welt

Wenn der Katzendarm den Kaffee veredelt

Im Café Noir an der Neugasse 33 gibt es diesen Monat den teuersten Kaffee der Welt als "Espresso des Monats": Kopi Luwak, auch "Katzenkaffee" genannt. "Kopi" kommt aus dem indonesischen und bedeutet "Kaffee" und "Luwak" ist das Wort der Einheimischen für die Wildkatze. Dieser edle Kaffee stammt aus Südostasien und wird von der Civet-Katze gefressen und anschliessend wieder ausgeschieden.

47.3817131 8.5313916 Teuerste Kaffee der Welt
Mein erstes Mal

Mein erstes Mal

Endlich konnte ich mich überwinden

Endlich hab ich`s getan. Lange habe ich gewartet und gezögert. Doch dann war da dieser Franzose, der es auch endlich wissen wollte. Ich habe ja im Vorfeld gross erzählt, wie unglaublich es sein muss. So konnte ich ihm das jetzt nicht mehr vorenthalten. Zusammen machten wir uns auf die Prime Tower-Entdeckungsreise.

47.3859005 8.5173140 Mein erstes Mal
Bunt im Blunt

Bunt im Blunt

Mittag im Maison Blunt

Das Maison Blunt vereint Restaurant und Tea Room. An der Gasometerstrasse liegt es perfekt gelegen für ein schnelles, kulinarisches Mittagessen im Kreis 5. Die orientalischen Spezialitäten, wie Mezze und Couscous, entführen einem in den warmen Osten und man vergisst den Schnee und Matsch auf Zürichs Strassen zumindest während der Mittagspause.

47.3837306 8.5283265 Bunt im Blunt
Seegfrörni in Zürich

Seegfrörni in Zürich

Eisfläche frei auf dem Katzensee

Zwar (noch) nicht der Zürichsee, aber der grosse und der kleine Katzensee sind vollends mit Eis bedeckt und für alle Frischluftfanatiker geöffnet. Mit dem Schild „Eisfläche frei / Betreten auf eigene Gefahr und Verantwortung“ begrüsst uns die Wasserschutzpolizei in Zürichs Naherholungsgebiet rund um den Katzensee.

47.3851917 8.5171052 Seegfrörni in Zürich

Karte wird geladen ...

Logo Westnetz